ABES/Objects
Unternehmenslösung für Bildungsträger
Tipps

Hier dokumentieren wir die Hinweise zu Neuerungen und der besseren Bedienung von ABES/Objects, die wir in lockerer Folge ausgewählten Anwendern und Multiplikatoren zusandten.


Alle Tipps anzeigen

ABES-Tipp Nr. 3: Datenschutz und Datensicherheit

Datenschutz und Datensicherheit

Autor: Claus/Mittwoch, 30. Juni 2010/Kategorien: Tipps

Bewerten Sie diesen Artikel:
4.0
Einrichtung von ABES/Objects

Tägliche Datensicherung für Firmendatenbanken ist dringend geboten. ABES/Objects bietet Ihnen einen Weg dahin an, der auch für EDV-Laien gut nachvollziehbar ist.

Im Folgenden sehen Sie

  • das Festlegen des Sicherungsortes
  • das Einrichten von Sicherungsarten
  • die anschließende Kontrolle

 

Festlegen des Sicherungsortes

Sie befinden sich im Hauptmenü <Einrichtung>,  Untermenü <Datenbank>, Register <Backup>, Unterregister <BackupSpace>:

 



Für die verschiedenen Sicherungsarten geben Sie hier Speicherorte und die Pfade dorthin an.

  • Internes Backup - Wenn Sie Änderungen an der Datenbank vornehmen, so dass niemand anders sie geöffnet haben kann.
  • Live-Backup - Wenn Sie eine Komplettsicherung anlegen wollen und eine ZIP-Datei daraus erzeugen lassen wollen.
  • Remote-Backup - Wenn Sie dafür sorgen wollen, dass Ihre Datensicherung auf einem entfernten Server gespeichert wird.

Die entsprechenden Erläuterungstexte sind bereits in ABES/Objects vorhanden (s. Bild oben!).

 

Einrichten der Sicherungsarten

Im Unterregister <Einstellungen> entscheiden Sie zunächst über die Art und Weise der Sicherung:

 



  • Manuell - möchten Sie die Sicherung selbst (mit Hilfe des Schalters "Backup starten") einschalten?
  • Programminstanz - möchten Sie die Sicherung automatisch aus einem geöffneten ABES/Objects (Instanz) beginnen lassen?
  • Windows-Task - möchten Sie Windows auf dem Datenbankserver dazu veranlassen, eine Sicherung ausführen zu lassen (Task mit Skript)?

 

Wenn Sie die Sicherung aus ABES/Objects heraus (Programminstanz) starten lassen wollen, müssen Sie nun noch den Rechner angeben, dessen ABES es tun soll: Durch einen Klick auf den Schalter "Diesen Rechner als BackupHost festlegen" tragen sich dessen Daten automatisch hier ein.
Jetzt fehlt nur noch die gewünschte Startzeit.
Überflüssig zu erwähnen, dass ABES/Objects zu diesem Zeitpunkt geöffnet sein muss.

 

Kontrolle des Backup-Ergebnisses

Im Unterregister <Status> überprüfen Sie den Erfolg Ihrer Backup-Bemühungen:

 



Sie erhalten einen Verlauf der verschiedenen Zeitpunkte Ihrer Sicherungen und können jeden einzelnen Punkt öffnen, um ein Protokoll mit verständlichen Hinweisen anzusehen, die besonders hilfreich sind, wenn es nicht wunschgemäß funktioniert haben sollte.

Die Komprimierung findet mit Hilfe der 7-zip-DLL statt, was eine hohe Kompressionsrate verspricht und zu sehr vielen anderen Kompressionsprogrammen kompatibel ist.

Ist eine (automatisch anlaufende) Datensicherung während derDatenbank-Reorganisation unerwünscht oder (aus Platzgründen) unmöglich, solässt sich die Erstellung der Sicherungskopien über den SchalterAbbrechenin der Fortschrittsanzeige getrennt abbrechen.
Die eigentliche Reorganisation läuft danach normal weiter.


Print

Anzahl der Ansichten (1676)/Kommentare (0)

TAGs:

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Theme picker