ABES/Objects
Unternehmenslösung für Bildungsträger
Tipps

Hier dokumentieren wir die Hinweise zu Neuerungen und der besseren Bedienung von ABES/Objects, die wir in lockerer Folge ausgewählten Anwendern und Multiplikatoren zusandten.


Alle Tipps anzeigen

ABES-Tipp Nr. 2: Das Umbenennen bestimmter Feldnamen

Das Umbenennen bestimmter Feldnamen, um den Sprachgebrauch Ihres Unternehmens in ABES/Objects fortzusetzen und das Einfügen von Hilfetexten für ausgewählte Eingabefelder

Autor: Claus/Donnerstag, 20. Mai 2010/Kategorien: Tipps

Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung

 

Hilfetexte und eigene Benennungen für Datenfelder

Zu Unterstützung der Mitarbeiter und im Sinne einer klaren, nutzbringenden Datenhaltung ist es möglich, Eingabefelder mit einem Hilfe- oder Hinweistext zu versehen. Sie klicken mit der linken Taste auf den entsprechenden Namen und erhalten danach eine Eingabemaske.

Sie haben hier zwei Hinweis- bzw. Verweismöglichkeiten:

  • Hinweise: Einen direkten Text, der allen Anwendern sofort angezeigt wird.

  • Link-URL: Hier verweisen Sie auf eine Quelle im Internet, die Sie dann nur als einzige zu pflegen brauchen.
    Link-Bezeichnung: Statt des Hinweistextes schreiben Sie hier, was der Internet-Link beinhaltet.

Der Anwender sieht im Folgenden ein "i" vor dem Feldnamen und schon beim Berühren mit der Maus erscheint der Hinweistext:

Klickt der Anwender auf das "i", so erscheint ein Hinweis, der zusätzlich den Link anzeigt:

Dieses Verfahren lässt sich bei allen Feldern anwenden, die nicht in fest programmierten Masken(-Teilen) stehen.

Zur Anpassung an den Sprachgebrauch Ihres Unternehmens und damit zu besseren Orientierung der Mitarbeiter haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, bestimmte Feldnamen auf den Seitenfeldern individuell umzubenennen. Es lassen sich sehr viele Feldnamen umbenennen.
Möchten Sie jedoch Felder schaffen, die es bisher im Datenmodell von ABES/Objects nicht gibt, so empfehlen wir, vor allem die unter <Sichtvermerke> zur Verfügung stehenden Felder zu nutzen:

 

IMAGETITLE

 

Hier finden Sie Combo- (Listenauswahlfelder), Datums-, RTF- (für formatierten Text) sowie Memo- (für viel Text, ohne Filtermöglichkeit) und Textfelder (für wenig Text, aber filterbar).

 Mit der linken Taste klicken Sie auf den alten Feldnamen und es öffnet sich eine Maske zur Änderung.

Sie geben den alternativen Namen ein und ggf. einen Hinweis zur Bedeutung oder Bearbeitung dieses Feldes.

Sowohl auf dem SeitenfelderSet als auch im SpaltenSet steht nun der neue selbstgegebene Name.

Möchten Sie jedoch, dass der selbstgegebene Feldname, den Sie z.B. im Kontext "Teilnehmer" vergeben haben,
auch in anderen Kontexten (z.B. "Anmeldungen") im SpaltenSet erscheint, so müssen Sie in diesem Kontext die Umbenennung noch einmal vornehmen.

Das Recht, Feldnamen zu ersetzen und Hilfstexte zu Verfügung zu stellen, haben nur Administratoren.

Diese vielfältigen Verfahren zur individuellen Steuerung der Oberfläche bieten Ihnen die Möglichkeit, für jeden Arbeitsplatz und jedes Verfahren eine spezifische Anwenderführung anzulegen.

 

Print

Anzahl der Ansichten (1622)/Kommentare (0)

TAGs:

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Theme picker